Fenster Holz-Alu

Hochwertige Türen und Fenster möchte wohl jeder sein Eigen nennen, der sich ein Haus baut. Die Auswahl hierfür ist vielfältig und stellt manchen Bauherren vor die Qual der Wahl.

Schließlich müssen Fenster heute unter anderem den hohen Anforderungen an Energieeffizienz, Wetterschutz und Pflegeaufwand genügen. Gleich zu Beginn steht die Entscheidung an, ob Kunststoff- oder Holzfenster für den Bau verwendet werden sollen. Beide Fenstertypen haben ihre Vor- und Nachteile.

Traditioneller und in ihrer Anmut natürlicher sind immer noch Holzfenster, denn sie vermitteln bereits von sich aus ein Gefühl von Wärme. Mittlerweile haben sich unter den Holzfenstern vor allem Holz-Alu Fenster durchgesetzt. Dieser Fenstertyp zieht seine Vorzüge aus der Verbindung der Elemente Holz und Aluminium.

Die belüftete Außenhaut besteht bei diesen Fenstern aus Aluminium und dient gleichzeitig als Wetterschutz. Zur besseren Statik und zur Wärmedämmung hingegen wird der Werkstoff Holz eingesetzt. Holz-Alu Fenster sind niedrig im Wartungsaufwand, aber hoch in ihrer Wirtschaftlichkeit. Bauherren wissen diesen Vorteil vor allem aufgrund der niedrigen Heizkosten zu schätzen.

Die Preise für den Fensterbau lassen sich im heutigen Medienzeitalter bequem über das Internet vergleichen und kalkulieren. Viele Hersteller bieten Fenster-Preisrechner an, mit denen man online nach Eingabe der gewünschten Maße und Vorstellungen sofort das gewünschte Ergebnis erhält. (Bild: Pixelio/Rainer Sturm)

Kostenloses & unverbindliches Angebot einholen und Preise vergleichen: